Absichern von Baustellen nach RSA, ZTV-SA, MVAS 99 und ASR A 5.2

Preis pro Person:
auf Anfrage

jetzt informieren



Das Arbeiten im Straßenverkehrsbereich birgt besondere Gefahren. Mit zunehmender Verkehrsdichte steigt das Unfallrisiko auf innerörtlichen, Landes- und Bundesstraßen. Die Regeln zur Sicherung von Arbeitsstellen auf Straßen RSA sowie die ASR A 5.2 Bauarbeiten und die zusätzlichen technischen Vertragsbedingungen ZTV SA 97 beschreiben die technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen, die in der Verkehrssicherung zu beachten sind. Bei den Maßnahmen kürzerer Dauer oder längerer Dauer müssen die Sachkundigen auf die korrekte Absperrung bzw. Anwendung der Sonderrechte nach RSA achten.

Die Traditionelle Verwendung von Flatterband oder Trassenwarnband ist heute nicht mehr zulässig. Bei der Nutzung von Sonderrechten ist es wichtig drauf zu achten, dass die Fahrzeugmarkierung je dem Verkehr zugewandter Seite mindestens 8 Normflächen beträgt. Vermittelt werden insbesondere Verkehrsrechtliche Grundsätze, Behördliche Anordnungen, Verkehrszeichen und Verkehrszeichenpläne, Absperrgeräte, Baken, Schranken, Verkehrsleitkegel, Warneinrichtungen, Einsatz des Warnpostens, Kennzeichnung von Fahrzeugen und Baumaschinen, Beleuchtung der Arbeitsstellen, Arbeitsstellen kürzerer Dauer, Arbeitsstellen längerer Dauer, Regelpläne und Verkehrsrechtliche Anordnungen, Kontrollen und Überprüfungen. Kontrollen sollten vor Einbruch der Dunkelheit und vor dem Einsetzen des Berufsverkehrs durchgeführt werden.

Das Seminar vermittelt alle Fähigkeiten, die bei den Stadtwerken und sonstigen Energieversorgern, in der Energieversorgung, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Wärmeversorgung, Bädertechnik zu diesem Thema erforderlich sind.

Wir veranstalten regional, überregional und Inhouse individuelle Seminare für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir berücksichtigen die aktuelle Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) sowie die Vorschriften der Berufsgenossenschaften. Wir befinden uns in einem regen Austausch mit der BGETEM und staatlichen Arbeitsschutzbehörden.

Die GARBES mbh, die Gesellschaft für Arbeits- und Betriebssicherheit ist der Dienstleister für die sicherheitstechnische Betreuung für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (ASiG) Wir kennen uns bestens aus in der Gasversorgung in GDRM und Erdgastankstellen, Stromversorgung in Schalthäusern und Umspannwerken, Wasserversorgung, im Wasserwerk, der Druckerhöhung Speicherung und Verteilung. Wir verfügen über Sicherheitsingenieure, Sicherheitstechniker und Sicherheitsmeister. Sie bekommen neben Schulungen und Seminaren sowie Unterweisungen eine sicherheitstechnische Betreuung, die von der Gesellschaft für Qualität im Arbeitsschutz zertifiziert (GQA) wurde. Wir arbeiten praxisnah. Wir bieten zu allen Themen der genannten Bereiche auch Fort- und Weiterbildungsworkshops an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung